Close

GetCycle


Autor


Name
Guido Dunkel

Adresse


Lisztstrasse 3
49124 Georgsmarienhütte

Tel/Mail


0541/48244
guidodunkel-web.de

NutStreaker

– unique touch, furious ride –

Nutstreaker – Allroad
fotografischer Baubericht

Planung

Es begann mit einer 1:1 Zeichnung, der Übernahme der Maße
eines Vorhandenen Rades und dem Zerlegen eines Opferrahmens.
Zugegeben, Design und Linienführung ist etwas ungewöhnlich.

Das Material

Kastanie und Nussholz aus einer Zimmerei aus der Umgebung,
Bohlen in 6cm Stärke, in 5mm Streifen geschnitten, 3m lang.

Das Prinzip

Streifen für Streifen aufeinandergeleimt, der gesamte Rahmen
von oben gesehen in zwei Hälften.

nächste Lage, Leimen, Schleifen, Details

Material zum Pressen, Halterung und Form zum Anlegen der
Ausfallenden erstellen, die nächsten Lagen Schritt für Schritt leimen,
die Teile des Opferrahmens integrieren und
Rohre für die Züge einfräsen.

endgültige Verbindung beider Seiten

Platz für Steuerrohr, Sattelrohr und Tretlager ausfräsen, verkleben
und beide Teile zu einem ersten erkennbbaren Fahrradrahmen für immer verbinden.

Fräsen, Formen, Schleifen

Aus dem noch etwas merkwürdig aussehenden Schaukelpferd wird
langsam ein nach Fahrrad aussehendes Einzelstück.
Hier das fast fertige Ergebnis.

Beizen, Lackieren, Polieren

Wässern, Schleifen, Beizen.
Schleifen, Lackieren, Schleifen.
And so on, You know it.

Einspeichen, Montage, Probefahrt

Zu Beginn, schon bei der Planung, standen die wesentlichen Teile fest.
Antrieb, Bremsen, Lager und Zubehör.
Die Felgen stammen aus Italien, ebenfalls Holz.
Erste Probefahrt ein Erfolg.
Nach etwa vier Monaten Bauzeit war das Projekt
erfolgreich abgeschlossen.

kann Spuren von Fichte enthalten